Über uns

Über uns


Luftheber für HMF
Seit einigen Jahren beschäftigen wir uns mit dem Thema Luftheber bzw. Luftfilterung. Leider gab es auf dem Markt nur diese lästigen “Blubber-Luftheber”, was auch in unserem Aquarienverein immer ein Thema war.

Also haben wir selbst getüftelt und gebastelt, auch von anderen Aquarianern haben wir verschiedenste Modelle ausprobiert.

Wer kennt das nicht, das nervige Reinigen zusammengeklebter Luftheber? Auch andere Modelle ließen zu wünschen übrig, sei es, dass die O-Ringe mit der Zeit ausgehärtet waren oder sich die Sprudelstein zugesetzt hatten. Auch die Leistung der Luftheber war nicht zufriedenstellend.

Wir machten es uns zur Aufgabe, einen Luftheber zu entwickeln, der einfach in der Handhabung, leistungsstark, leise und erschwinglich sein sollte.

Unsere neu entwickelten Luftheber unterscheiden sich von allen getesteten Modellen dadurch, dass bei ihnen anstelle der bisher bekannten Lösungen mit Muffen und O-Ringen ein spezielles Spritzgussteil genutzt wird, und dass die Löcher zum Ausströmen der Luft maschinell gestanzt werden, so dass die Abstände sehr gering und absolut einheitlich sind. Des Weiteren hat das Stanzen der Löcher den Vorteil, dass es weniger Grat gibt und es so weniger Angriffspunkte für Kalk und Mulm gibt.

Die Luftheber gibt es in zwei verschiedenen Formen und drei verschiedenen Größen.


eigenständiger Schnellfilter mit Luft betrieben
Vor einiger Zeit entwickelten wir auch einen Schnellfilter bzw. Schwammfilter mit unserem Luftheberprinzip. Jedoch wollten wir keine Saugnäpfe als Halterung verwenden, die nach einiger Zeit ausgehärtet sind, wodurch dann der Filter im Becken schwimmt.

Hierzu konstruierten wir, was es in der Aquaristik noch nicht gab, einen Universalhalter, der zum Einhängen an den Scheiben bis 12 mm Glasstärke geeignet ist und der ebenso variabel in der Höhenverstellung ist. Dieser wird auch maschinell gefertigt und es gibt ihn für alle drei Größen von Lufthebern.

Der Halter kann auch für den Heizstab genutzt werden.